Musikhaus Wien

Musikhaus Wien
Дом музыки в Вене
открыт в 2000, мультимедийная и интерактивная экспозиция с компьютерными музыкальными аттракционами. Рассчитана на взрослых и детей - экспонаты можно трогать, на инструментах можно играть. Часть экспозиции посвящена великим венским композиторам, от Гайдна до Моцарта.

Австрия. Лингвострановедческий словарь. . 2003.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Смотреть что такое "Musikhaus Wien" в других словарях:

  • Palais Dietrichstein (Dorotheergasse) — Portal des Palais Dietrichstein an der Dorotheergasse Das Palais Dietrichstein an der Dorotheergasse ist ein Palais im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt, in der Dorotheergasse 10 bzw. Bräunerstraße 5. Es wurde im Stil des Barock errichtet, es …   Deutsch Wikipedia

  • K.u.k. Hoflieferant — Das Wappen mit dem kaiserlichen Doppeladler durften die k.u.k. Hoflieferanten öffentlich führen. Hoflieferanten in der ungarischen Reichshälfte durften das ungarische Wappen oder den Doppeladler führen. Ein k.u.k. Hoflieferant (kaiserlicher und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiserlich und königlicher Hoflieferant — Das Wappen mit dem kaiserlichen Doppeladler durften die k.u.k. Hoflieferanten öffentlich führen. Hoflieferanten in der ungarischen Reichshälfte durften das ungarische Wappen oder den Doppeladler führen. Ein k.u.k. Hoflieferant (kaiserlicher und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiserlicher und königlicher Hoflieferant — Das Wappen mit dem kaiserlichen Doppeladler durften die k.u.k. Hoflieferanten öffentlich führen. Hoflieferanten in der ungarischen Reichshälfte durften das ungarische Wappen oder den Doppeladler führen. Ein k.u.k. Hoflieferant (kaiserlicher und… …   Deutsch Wikipedia

  • Linz — Linz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Veranstaltungsorten des Jazz — Verzeichnet werden in dieser Liste von Veranstaltungsorten des Jazz vor allem historisch wichtige Orte, insbesondere Jazzclubs, aber keine Jazzfestivals. Größere allgemeine Veranstaltungsorte finden nur Aufnahme, falls sie durch Jazz Aufnahmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Scheit — (* 21. April 1909 in Schönbrunn (heute: Svinov, Stadtteil von Ostrava); † 22. November 1993 in Wien) war ein österreichischer Gitarrist, Lautenist, Komponist und Musikpädagoge. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Publikationen …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Anton André — (* 6. Oktober 1775 in Offenbach am Main; † 6. April 1842 ebendort) war ein deutscher Komponist und Musikverleger. Leben Johann Anton André André schrieb Opern, Symphonien …   Deutsch Wikipedia

  • Palais Dietrichstein an der Dorotheergasse — Portal des Palais Dietrichstein an der Dorotheergasse Das Palais Dietrichstein an der Dorotheergasse ist ein Palais im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt, in der Dorotheergasse 10 bzw. Bräunerstraße 5. Es wurde im Stil des Barock errichtet, es …   Deutsch Wikipedia

  • Liste preußischer Hoflieferanten — Die kgl. preußischen bzw. kais. deutschen Hoflieferanten durften den Reichsadler im Schild führen, wie hier beim E. Braun Co. Geschäft in Wien Im damaligen Königreich Preußen wurde ein Unternehmen oder deren Inhaber vom Monarchen für seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Christof von Haniel — Schürzenjäger Gründung 1973 (als Zillertaler Schürzenjäger) Auflösung 2007 Genre Alpenrock Gründungsmitglieder Gesang, Gitarre Peter Steinlechner Bass, Steirische Alfred Eberharter Gesang, Gitarre …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»